Aufbau Theaterpädagogik BuT

Aufbau-Fortbildung Theaterpädagogik (BuT)

Im September 2012 startete unsere erste Aufbau-Fortbildung zum/zur Theaterpädagog/in (BuT) mit Abschluss am 17.10.2015, am 6. November 2015 wurden feierlich die Abschlusszertifikate Theaterpädagoge BuT / Theaterpädagogin BuT überreicht. Wir wünschen Euch viel Erfolg!

Der Beginn eines weiteren Durchgangs der Aufbau-Fortbildung unter Leitung von Vera Hüller und Katrin Freese ist im November 2017 geplant. Zahlreiche GastdozentInnen garantieren die Vielfältigkeit der Ausbildung. Im Zentrum der Ausbildung stehen u.a. Themen wie: Theater für/mit Kindern und Jugendlichen, Theaterkonzepte zeitgenössischer Regisseure, Postdramatisches Theater, Performance, Tanztheater, theaterpäd. Theorie-Geschichte-Methodik, Kostüme, Theatermusik, Raum-Bühne-Bild, szenisches Schreiben, Dramaturgie und Regie in theaterpädagogischen Eigenproduktionen. Teilnahmevoraussetzung ist ein erfolgreicher Abschluss einer theaterpädagogischen Grundlagenbildung BuT oder eine abgeschlossene pädagogische oder künstlerische Berufsausbildung mit einer langjährigen theaterpädagogischen Praxis, die dem erfolgreichen Abschluss der Grundlagenbildung gleichkommt. Wir orientieren uns an den aktuellen Rahmenrichtlinien des Bundesverbandes Theaterpädagogik BuT von 2015.Interessent*innen können sich bewerben unter info@lagstb.de

Die Fortbildungszeit umfasst 1100 Unterrichtsstunden (inkl. 15% Eigenarbeit) und wird in ca. 29 Monaten an Wochenenden, in Intensivblöcken und an JourFix-Terminen durchgeführt .
Die Fortbildung schließt mit einem anerkannten Zertifikat des Bundesverbandes Theaterpädagogik BuT mit dem Titel Theaterpädagoge/Theaterpädagogin BuT ab.

Weitere Informationen zu Zeitplanung, Inhalten und Kosten demnächst hier. Interessent*innen können sich in unseren Verteiler eintragen lassen und bekommen dann alle Infos rechtzeitig. info@lagstb.de

Teile diesen Beitrag