Grundlagenbildung Theaterpädagogik BuT

Die nächste Grundlagenbildung Theaterpädagogik BuT startet am 30. Oktober 2021
BASISWERKSTÄTTEN
für die 21. Grundlagenbildung:
22. Juni 2021 (digital), 17:00 – 21:00
17. August 2021 (digital) 17:00 – 21:00
12. September (live) 10:00 – 16:30

Der praxisorientierte Workshop für alle, die sich für die kommende Grundlagenbildung interessieren und/oder einen Einblick in theaterpädagogische Methoden gewinnen wollen. Der Workshop dient dem gegenseitigen Kennenlernen, die Teilnahme an einem der drei Workshops ist für Teilnehmer*innen an der Grundlagenbildung obligatorisch.

Anmeldung: info@lagstb.de
Kosten: 75,– vor Ort und live

Wir haben viel gelernt im letzten Jahr, was wir in unser kommendes Curriculum einfließen lassen werden. So haben wir die dezentrale Zusammenarbeit schätzen gelernt, den virtuellen Raum erkundet und ästhetisch neue digitale Möglichkeiten entdeckt, die uns begeistern. Das werden wir in den kommenden Weiterbildungen aufnehmen und vermitteln. Im Wesentlichen freuen wir uns aber darauf, uns wieder live begegnen zu können. So wird die leibliche Kopräsenz in unserer Weiterbildung weiterhin unser bevorzugtes Format sein. 🙂

Ausführliche Informationen zu Inhalten der Grundlagenbildung Theaterpädagogik BuT, Preis und möglichen Förderungen.

Zeitplan der 21. Grundlagenbildung ab 30. Oktober 2021

Berufsbegleitende Grundlagenbildung Theaterpädagogik BuT (600Std.)
Die LAG Spiel & Theater Berlin e.V. ist ein vom Bundesverband Theaterpädagogik e.V. anerkanntes und empfohlenes Ausbildungsinstitut.

  www.bildungsprämie.info

Warum die theaterpädagogischen Fortbildungen bei uns ?

  • Die LAG Spiel & Theater Berlin e.V. ist seit vielen Jahren in ein überregionales Netzwerk theaterpädagogischer Institutionen eingebunden, dies  kommt unseren Teilnehmer*innen bei ihrem beruflichen Einstieg zu Gute.
  • Vera Hüller steht als Mitglied der Bildungskommission im fachlichen Diskurs über die Ausbildungsbedarfe des sich stetig verändernden Berufsbildes Theaterpädagogik, was in unsere Ausbildungsinhalte unmittelbar einfließt. Seit 2003 unterrichtet sie in zertifizierten Ausbildungsgängen, davon 16 Jahre in Leitungsfunktion.
  • All unsere Gastdozent*innen stehen seit vielen Jahren und aktuell in der Berufspraxis als Theaterpädagog*innen oder ihrem jeweiligen Fachgebiet und vermitteln so einen lebendigen Einblick in das Berufsfeld.
  • Wir unterstützen unsere Absolvent*innen auch noch nach Abschluss ihrer Ausbildung, indem wir sie aktiv in unsere Netzwerke einbinden. Unser Alumni-Netzwerk entwickelt eigene Formate und Projekte.
  • Die LAG Spiel & Theater Berlin e.V. ist ein vom Bundesverband Theaterpädagogik e.V. anerkanntes und empfohlenes Ausbildungsinstitut. Die Fortbildung schließt mit einem anerkannten Zertifikat ab.Zeitumfang und Struktur der Grundlagenbildung:
    – 600 Unterrichtsstunden inkl. 15% eigene Vorbereitung
    – umfangreiche Eigen- und Projektarbeit
    – mehrtägige Intensivphase (als Bildungsurlaub anerkannt)
    – fünf Aufführungen der Abschlusspräsentation

Die Ausbildung wird geleitet von…

Vera Hüller
Literatur- und Theaterwissenschaftlerin M.A., Theaterpädagogin BuT®, Regisseurin, Coach, mehr als 38 Jahre Berufspraxis als Theatermacherin, seit 18 Jahren Dozentin für Theaterpädagogik in BuT®-zertifizierten Ausbildungsgängen,  seit 16 Jahren Ausbildungsleiterin in Berlin. Mitglied der Bildungskommission des Bundesverbandes Theaterpädagogik BuT seit 2012. TuSCH-Projekt der Astrid-Lindgren-Bühne, Theaterarbeit mit jungen Erwachsenen in schwierigen Lebenslagen, u.a. Projektfabrik Witten, Theaterarbeit und berufliche Bildung, Teamentwicklung und Führungskräftetrainings. Gründete 2010 das TheaterLabor-Berlin. www.verahueller.de

Sarah Bansemer
selbstständige Theaterpädagogin (BuT) und gelernte Kaufm. Assistentin, ist seit 2010 im Erwachsenen-Amateurtheater und mit Workshops und Fortbildungen zu Gruppendynamik, Status und Kommunikation aktiv – im analogen und digitalen Raum. Als selbständige Unternehmerin  https://www.sarah-bansemer.de/

… und einem umfassenden Dozent:innenteam. 

Mehr zum Team findest du hier:


mehr Informationen zu den vergangen Jahrgängen



Teile diesen Beitrag