Aktuelles

PraxisOrientiertes TheaterTraining (P.O.T.T.) im April

Zum Mittwochs-P.O.T.T. laden wir alle Interessierten ein, die sich in knackigen zwei Stunden eigenen Tuns neue Impulse für die eigene Arbeit holen, selbst Konzepte in einer Gruppe ausprobieren oder einfach Spaß haben wollen.

Wann:    05.04.2017, 19- 21 Uhr

Wo:         Kulturetage, Vorarlberger Damm 1, 12157 Berlin (Nähe S-Bhf.-Friedenau, Bus 187)

Thema:  Einführung in das Leben und Sein des Clowns

Ein Clown ist ein Wesen, das die Welt mit unbedeckten Augen erlebt. Er oder sie ist neugierig auf unbekannte Erfahrungen und begegnet Dingen, Leuten und Ereignissen mit der Bereitschaft sich überraschen zu lassen, zu staunen, und auszukosten, was sie vorfindet. Sie genießt es, einfach sie selbst zu sein, was auch immer das ist – egal ob scheu oder unbeholfen, furchtsam oder befehlshaberisch, ob sie sich verliebt oder über ihre eigenen Füße fällt – all das hat Platz und kann erfahren, gesehen und gefeiert werden. Flops und Misserfolge sind Teil davon, und müssen nicht etwa vor anderen oder uns selbst versteckt werden. Ein Clown ist nicht beschämt wenn Dinge missglücken, wenn er scheitert. Dies ist eine Gelegenheit einen weiteren Aspekt seines Wesens mit anderen zu teilen, eine neue Facette dieses einzigartigen und unnachahmbaren Geschöpfes – keiner scheitert genau wie dieser Clown! – All das wird Teil der ganz persönlichen Poesie dieses mysteriösen Wesens. Dieser Abend wird einen Geschmack des Lebens und Erlebens des Clowns vermitteln.

Dozentin: Jaya Härtlein hat 2002-4 in der Kiklos Scuola in Padova (Italien) als Teil der Jacques Lecoq Ausbildung ihren eigenen Clown kennen- und lieben gelernt. Seit 2005 unterrichtet sie Clown in Workshops. http://www.rednoses-unlimited.co.uk/

Die Teilnahme kostet 10 Euro pro Abend. Um Anmeldung wird gebeten unter info@lagstb.de

 

 

 

Teile diesen Beitrag